Coronavirus – Auswirkungen auf den Turnbetrieb

Coronavirus – Auswirkungen auf den Turnbetrieb

Update vom 16.03.2020

Liebe Turnerinnen und Turner, geschätzte Eltern

Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung den nationalen Notstand ausgerufen. Dies hat auch auf den Turnbetrieb des Sportverein Auswirkungen.
Um der Anordnung des Bundesrates Folge zu leisten wird der Turnbetrieb komplett ausgesetzt. Die Regelung gilt vorderhand bis 19. April 2020. Die Turnhallen werden in dieser Zeit gesperrt sein.

Wir gehen davon aus, dass ihr den Weisungen Folge leistet. Sobald neue Informationen bekannt werden, informieren wir Euch wieder zeitnah.

Stehen wir zusammen in dieser Ausnahmesituation.

Thomas Kellenberger, Präsident

Auswirkungen auf den Turnbertrieb, Update 16.03.2020

 


Liebe Turnerinnen und Turner, geschätzte Eltern

Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung die Massnahmen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie verschärft. Unter anderem hat er beschlossen, die Schulen bis 4. April 2020 zu schliessen.

Aus diesem Grund hat der Vorstand des Sportvereins entschieden, dem Entschluss Folge zu leisten und die Turnstunden im Jugendbereich bis nach den Frühlingsferien ebenfalls auszusetzen. Der erste Schultag ist der 20. April 2020.

Im Erwachsenenbereich überlassen wir es den Riegen selber zu entscheiden, ob die Turnstunden stattfinden oder nicht. Wir fordern Euch aber auf, mit der nötigen Sorgfalt einen Entscheid zu fällen.

Die Welt befindet sich in einer Ausnahmesituation und die Entscheide des Bundesrates müssen wir akzeptieren und unseren Teil dazu beitragen, unsere Gesundheit aber auch die unserer Mitmenschen zu schützen.

Thomas Kellenberger, Präsident

Information Turnbetrieb SVR, Corona-Virus, 13.03.2020